Rezensionen

HYDE VON ANTJE WAGER – REZENSION

Gebundene Ausgabe: 408 Seiten

Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Originalausgabe (10. Juli 2018)

Preis: 17,95€

ISBN-13: 978-3407754356

Seit sie denken kann, ist Hyde Katrinas Zuhause gewesen. Hier ist sie aufgewachsen, mit ihrer Schwester Zoe und ihrem Vater. Jetzt ist Hyde verschwunden – und Katrina auf sich allein gestellt. Von dem, was geschehen ist, weiß sie nur noch Bruchstücke. Als sie beginnt, ein verfallenes Haus zu renovieren, mit dem sie sich auf seltsame Weise verbunden fühlt, führt sie dies auf die Spur eines ungeheuren Geheimnisses. Ist sie überhaupt diejenige, die sie glaubt zu sein?

 

Endlich ein Neues Buch von Antje Wagner. Ganz begierig habe ich darauf gestürzt und freue mich zu verkünden, es ist keine Enttäuschung. Hyde ist ein besonderes Jugendbuch. Wie vielleicht einige wissen liebe ich Mysteryelemente und ohja die gibt es hier.

In ihrer Kindheit lebt Katarina in einer Waldhütte mit ihrer Schwester und ihrem Vater. Dort wuchs sie ohne den Einfluss von Moderne auf. Sie lebt beschaulich, sie fühlte sich dort sicher und wohl. Doch ein paar dumme Jugendliche zerstörten die Glück. Sie legten ein Feuer und dabei kamen ihre Schwester und ihr Vater ums Lieben.

In der Gegenwart ist Katharina von Rache getrieben. Sie versucht mit handwerklicher Arbeit genügend Geld zu sammeln. Nie bleibt sie lange am selben Ort. Doch dann wird sie die Hausverwalterin eines alten Hauses, das die Einwohner fürchten. Das Haus weckt Erinnerungen und sie beginnt es restaurieren. Doch sie begibt sich dabei in Gefahr.

Hammer Hammer, die Spannung baut sich hier eher langsam auf, denn um die Gegenwart zu verstehen, muss man erst einmal in die Vergangenheit schauen und genau dieser Wechsel ist Antje Wagner hier hervorragend gelungen. Ich muss aber auch zugeben, das ich diese langsame Spannung von ihr gewohnt bin. Man bemerkt sie fast gar nicht und doch kommt man nicht los von ihren Werken. Das ist wirklich faszinierend. Obwohl ich zwar der größte Social Media Junkie bin, den man sich vorstellen kann, gefällt mir ganz besonders die Tatsache, das Katharina fern von sowas aufgewachsen ist und dementsprechend anders als die anderen Menschen ist. Sie ist sehr tough und eine wirkliche starke Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt.

Ebenfalls hat mir hier das düstere in der Protagonistin gefallen und zwar der Rachegedanke, der sie immer beschäftigt hat. Der Showdown den ich natürlich nicht spoilere war sehr unerwartet aber einfach der Hammer und der krönende Abschluss des Buches.

Kommen wir zum Schreibstil und ich muss sagen man merkt das Antje Wagner ein alter Hase ist, ein wunderschöner flüssiger Schreibstil lässt einen durch die Seiten gleiten.  Doch nicht nur das… Antja Wagner schafft es dem Leser ein beklemmendes Gefühl zu bescheren. Das ist selten bei Autoren der Fall, das sich der Raum gefühlt abkühlt (bei 32 Grad).

Ich kann HYDE einfach uneingeschränkt jedem, der eine besondere Geschichte lesen will ans Herz legen. Ein besonderer Eyecatcher ist dieses Cover, dass die Wilde Natur zeigt. Die Natur, die eins Katharinas Zuhause war.

Wie immer sage ich, macht euch selbst ein Bild. Ihr werdet Hyde keinesfalls bereuen.


Dieser Blog ist ein rein privat betriebener Blog, ich werde für keinerlei Beiträge bezahlt.  Euer Timo
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply