Bookstagramhilft

BookstagramHilft ist zurück

Nach den Ereignissen der letzten Tage haben wir, das sind Yvonne und meine Wenigkeit; Bookstagramhilft zurück ins Leben geholt. Wir versteigern jeden Tag Bücher (meistens alle signiert) und dies nur für einen guten Zweck. Die höchstbietende Person spendet bei uns den Betrag an eine von sieben Spendenorganisationen.

Wir möchten euch eine Übersicht für Spendenmöglichkeiten geben:

Bei Bookstagramhilft steigen wir eure Spendenmotivation gerne mit Spenden.

Schaut einfach bei uns vorbei: www.instagram.com/bookstagramhilft

Doch lasst mich zuvor noch etwas sagen. Mir wurde in den vergangenen Stunden schon vorgeworfen, ich wolle meine persönlichen Popularitätswerte steigern. Ich mache BookstagramHilft, weil ich so etwas Gutes bewirken kann und ich etwas Tun kann. Ich fühle mich gerade einfach machtlos. Zum Zusehen verdammt. All das Leid. All das unnötige Leid.

Ein kleines Beispiel – alle Bücher sind signiert.

Care

Spendenlink: https://my.care.org/site/Donation2?df_id=31067&mfc_pref=T&31067.donation=form1&s_src=172220UCF000

“CARE ist ein globaler Vorreiter in einer weltweiten Bewegung, die sich für die Beendigung der Armut einsetzt. Wir sind überall für unser unerschütterliches Engagement für die Würde der Menschen bekannt.

Wir streben eine Welt der Hoffnung, der Inklusion und der sozialen Gerechtigkeit an, in der die Armut überwunden ist und alle Menschen in Würde und Sicherheit leben. Wir stellen Frauen und Mädchen in den Mittelpunkt, weil wir wissen, dass wir die Armut erst dann überwinden können, wenn alle Menschen gleiche Rechte und Chancen haben.”

“In der Ukraine ist eine humanitäre Katastrophe im Gange, da Millionen von Menschenleben durch die Angriffe des Krieges gefährdet sind. Unschuldige Familien, Frauen und Mädchen sowie ältere Menschen werden am meisten leiden. CAREs sofortige Krisenhilfe zielt darauf ab, 4 Millionen Menschen mit Ihrer Hilfe zu erreichen.

Spenden Sie jetzt, um dringend benötigtes Wasser, Nahrungsmittel, Hygienesets und laufende Unterstützung in der Ukraine zu ermöglichen.

Mit Ihrer Sofortspende unterstützen Sie den CARE-Krisenfonds für die Ukraine, um 4 Millionen Menschen mit Soforthilfe und Wiederaufbau, Nahrungsmitteln, Wasser, Hygienesets, psychosozialer Unterstützung und Bargeld zu versorgen — mit Schwerpunkt auf Frauen und Mädchen, Familien und älteren Menschen.”

Fight For Right

https://eng.ffr.org.ua/support-in-crisis/eng

Spendenlink: https://www.gofundme.com/f/help-disabled-ukrainians 

“Inmitten des sich verschärfenden Konflikts in der Ukraine versuchen Aktivist*innen mit Behinderungen in der Ukraine, barrierefreie Unterkünfte, Evakuierungen und Notdienste zu koordinieren. Bitte denken Sie darüber nach, in dieser Zeit der großen Not zu spenden. Die Gelder werden direkt an eine ukrainische NGO (Fight for Right NGO) überwiesen, die sich um ukrainische Menschen mit Behinderungen kümmert.  Gelder, die über dieses GoFundMe eingehen, werden direkt an die Organisation weitergeleitet, um eine schnelle Reaktion auf Notfälle von Menschen mit Behinderungen in der Ukraine zu ermöglichen.”

Anmerkung: Im Originaltext wird das Wort “Konflikt” benutzt, aber das “verharmlost die Realität & suggeriert faktisch falsche Gleichheit/Ausgeglichenheit zweier Seiten”. Quelle: @melinaborcak

KyivPride

Spendenlink: https://kyivpride.org/en/donate/

“KyivPride ist eine ukrainische NGO, die sich zum Ziel gesetzt hat, zur vollständigen Achtung der Menschenrechte für LGBT+ in der Ukraine beizutragen und die Wertschätzung für diese Rechte zu fördern, indem sie die Sichtbarkeit von LGBT+ und ihre Beteiligung an gesellschaftlichen Prozessen erhöht. Zusätzlich zu ihren Aktivitäten im Laufe des Jahres organisiert die NGO “KyivPride” eine jährliche Veranstaltung namens KyivPride-Woche.”

Libereco

https://www.lphr.org

Spendenlink: https://www.lphr.org/nothilfefonds-ukraine/

Spendenkonto Deutschland:

Empfänger: Libereco

IBAN: DE96 8309 4495 0003 3203 32

BIC: GENO DE F1 ETK

Spendenkonto Schweiz:

Empfänger: Libereco

Postkonto: 85-792427-8

IBAN: CH61 0900 0000 8579 2427 8

BIC: POFI CH BE XXX

“Libereco – Partnership for Human Rights ist eine unabhängige deutsch-schweizerische Nichtregierungsorganisation, die sich für den Schutz der Menschenrechte in Belarus (Weißrussland) und der Ukraine engagiert.

Seit unserer Gründung im Jahr 2009 setzen wir uns für Menschen ein, die aufgrund ihres politischen oder zivilgesellschaftlichen Engagements verfolgt werden, machen diese Fälle publik und unterstützen die Kräfte einer freien und unabhängigen Zivilgesellschaft in beiden Ländern. Libereco arbeitet gleichberechtigt und eng mit belarussischen und ukrainischen Organisationen zusammen.”

Text zu Ukraine: “Derzeit sammeln sich an den Grenzen zur Ukraine russische Truppen. Viele Ukrainer*innen sind sehr angespannt und bereiten sich auf das Schlimmste vor. Einige – oft junge Familien – haben sich bereits entschieden angesichts der unsicheren Situation in die Westukraine zu fliehen oder das Land zu verlassen. Wir sind mit unseren Projektmitarbeiter*innen und Partnerorganisationen täglich in Kontakt um die Lage zu besprechen.

Im Notfall ist schnelles Handeln gefragt. Wo, wie und wem wir helfen können, zeigt sich oft erst, wenn die Notsituation schon da ist. Akute Hilfe kann beispielsweise kurzfristigen Zugang zu medizinischer Versorgung bedeuten, Benzingeld für die Flucht oder einen Teil der Miete am neuen Wohnort.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Ukrainer*innen in Not. Wir sorgen dafür, dass jede Spende dort ankommt, wo sie dringend gebraucht wird.”

International Rescue Commitee

https://www.rescue.org

Spendenlink: https://help.rescue.org/donate/ukraine-acq?ms=ws_resq_top_nav_btn_fy22_ukraine_mmus_feb_t501&initialms=ws_resq_top_nav_btn_fy22_ukraine_mmus_feb_t501

Achtung: Darauf achten auf “one-time donation” zu klicken

“Das International Rescue Committee (IRC) hilft Menschen, die von humanitären Krisen—einschließlich der Klimakrise—betroffen sind, zu überleben, sich zu erholen und ihr Leben wiederaufzubauen. IRC wurde 1933 auf Aufruf von Albert Einstein gegründet und ist heute in über 40 von Krisen betroffenen Ländern sowie in Gemeinden in Europa und auf dem amerikanischen Kontinent tätig.  Wir sorgen für eine nachhaltige Wirkung, indem wir Gesundheitsfürsorge bereitstellen, Kindern beim Lernen helfen und Einzelpersonen und Gemeinschaften in die Lage versetzen, auf eigenen Füßen zu stehen, wobei wir uns stets bemühen, die Ungleichheiten, denen Frauen und Mädchen ausgesetzt sind, zu beseitigen.”

“Die von der Ukraine-Krise betroffenen Familien brauchen Ihre Hilfe. Das IRC ist in Polen vor Ort und bereitet sich auf die Unterstützung vertriebener Familien vor.

Ihre Sofortspende wird uns helfen, Familien von Geflüchteten in Ländern wie der Ukraine, Afghanistan, Syrien und Jemen mit Nahrungsmitteln, medizinischer Versorgung und Hilfsgütern zu versorgen. Bitte geben Sie heute, was Sie können.”

Spendenaktion “Queere Nothilfe Ukraine”

Spendenlink: https://altruja.de/nothilfe-ukraine/spende

“Queere Menschen in der Ukraine brauchen jetzt Deine Solidarität. Das Bündnis Queere Nothilfe Ukraine sammelt Spenden.

Wir stehen in engem Kontakt mit den Menschenrechtsorganisationen vor Ort, die Gelder für die dringend notwendige Versorgung oder Evakuierung queerer Menschen verwenden.

Jede Spende hilft und wird zu 100% zweckgebunden eingesetzt.”

Aktionsbündnis: Deutschland hilft

Spendenlink: https://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/spenden/spenden/?no_cache=1&fb_item_id=45975

Aktion Deutschland Hilft e. V. – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen mit Sitz in Bonn ist ein Zusammenschluss deutscher Hilfsorganisationen für Katastrophenhilfe. Ziel ist es, Kräfte zu bündeln und so schneller und wirkungsvoller zu helfen sowie im Katastrophenfall Spendengelder gemeinsam einzuwerben.

Russische Truppen greifen mehrere Orte in der Ukraine an: Es herrscht Krieg mitten in Europa. Millionen Kinder, Frauen und Männer bangen um ihr Leben und ihre Zukunft.

Unsere Bündnisorganisationen leisten den Menschen Nothilfe. Gemeinsam, schnell und koordiniert.

Uncategorized

Die Unmöglichkeit, bei Tag die Liebe zu finden von Ry Herman

Ein queerer Vampirroman? Count me in!

ISBN3453424816
EAN9783453424814
Seiten463 Seiten
VeröffentlichtOktober 2021
Verlag/HerstellerHeyne Taschenbuch
AutorRy Herman
ÜbersetzerÜbersetzt von Yola Schmitz

Zwei Jahre nach einer schrecklichen Trennung verkriecht sich die hübsche Lektorin Chloë immer noch jeden Abend zu Hause mit ihrer Katze auf dem Sofa. Bis sie von ihrer ebenso charmanten wie aufdringlichen Tante zum Ausgehen gezwungen wird. Als sich Chloë nun mutterseelenallein in einem Club wiederfindet, passiert das, woran sie selbst schon nicht mehr geglaubt hat: Sie begegnet Angela, einer wunderschönen, klugen jungen Frau. Angela verliebt sich in Chloë, und Chloë verliebt sich in Angela – es könnte also alles ganz einfach sein. Nur, dass Angela ein kleines Problem mit Tageslicht hat. Und mit Kruzifixen. Und mit Knoblauch …

Heyne Verlag

Haach ja ein gebrochenes Herz lässt sich nicht so schnell heilen und so verbringt Chlöe ihr Leben in Büchern mit Katze auf dem Sofa. Mehr Clichee geht glaube ich nicht. Und für eine echte Bella Swan braucht man auch eine charmante klunge Frau mit Biss. Und sie haben so viel gemeinsam. Beide haben eine seltsame Wohnsituation, beide haben ein fast ganz normales Leben.

Diese Geschichte habe ich einfach verschlungen, es war eine herrlich leichte Geschichte mit der richtigen Portion Situationskomik. Ich musste so oft schmunzeln aber die Charaktere waren einfach zu blass und mir fehlten die Emotionen.

Es gab viel Drama aber zu wenig Gefühl in meinen Augen. Wenn man den Kopf abschaltet und einfach liest, ist es ein richtig gutes Buch. Es kommt nach einem ewigen hin und her das Stephenie Meyer alle Ehre macht und vermutlich auch noch Anna Todd zum Applaus bewegen würde, ein ordentlicher Showdown der es wirklich in sich hat.

In den USA gibt es schon weitere Bände. Ich bin gespannt wann ich wieder Chloe und Angela genießen kann.

Humorvolle Urbanfantasy mit Biss für verregnete Herbsttage.

LGBTQ+, Rezensionen

“Jetzt sind wir jung” von Julian Mars

Vor kurzem habe ich ein Buch gelesen, welches schon seit 6 Jahren erhältlich ist. Ein queerer Coming-of Age Roman, der mir nie so wirklich aufgefallen ist. Was für ein Schade. Warum ihr “Jetzt sind wir jung” lesen müsst, verrate ich euch heute.

ISBN3959850387
EAN9783959850384
Seiten324 Seiten
VeröffentlichtNovember 2015
Verlag/HerstellerAlbino Verlag
AutorJulian Mars

Als ob die Sache mit dem Erwachsenwerden nicht schon kompliziert genug wäre! Felix fragt sich, warum es ihm manche Menschen besonders schwer machen müssen. Seine Mutter will ihn einfach nicht loslassen, seine Freunde gehen ihm die meiste Zeit auf die Nerven – und dann ist auch noch sein Ex-Freund Martin plötzlich zurück in der Stadt. Felix weiß, dass die beiden eher früher als später aufeinandertreffen werden. Und er hat gute Gründe, sich vor der überfälligen Aussprache zu fürchten. Irgendwann fängt das Leben an, ernst zu werden. Und Felix hat das Gefühl, dass dieser Moment unmittelbar bevorsteht. 

Albino Verlag

Es geht doch nichts über einen guten Coming-of Age Roman. Einen Menschen beim Erwachsenwerden begleiten und sich selbst in den Charakteren wiederfinden. Wir “altern” alle auf unterschiedlichen Wegen und doch können wir uns im Kern identifizieren mit der folgenden Aussage “Wir wollen unabhängig werden”. Ich finde wir brauchen mehr Romane, die nicht dem Schema F entsprechen. Felix steht vor dem Ernst des Lebens und ist davon ziemlich genervt.

So oft präsentieren mir Autor*innen Bücher in denen die Protagonist*innen noch nicht out sind und ihre Leidenschaft nur heimlich leben. Felix ist 24 Jahre alt und für lebt schon lange seine Queerness offen aus und bevorzugt die Anonymität, die man bspw. an einer Klappe hat. Seinen Ex-Freund Martin lernte er bei einem Aids-Test kennen und bleibt zunächst treu, doch das hält nicht ewig. Nach einer gefühlten Ewigkeit und sehr viel Sex mit anderen kehrt Martin zurück. Für Felix ein Alptraum, denn er will sich nicht dieser Realität stellen und doch muss er es.

Während viele heterosexuelle Autorinnen aus dem Wiedersehen sofort einen Porno kreiert hätten, schafft es Julian Mars auch auf die ernsten Töne zu achten. Während dem Lesen war ich ehrlich gesagt wirklich gefangen. Toilette – egal, Trinken – egal. Ich wollte einfach nur weiterlesen und habe die Zeit einfach verfliegen lassen. Der Schreibstil von Mars ist angenehm und man fliegt einfach durch die Seiten.

Wie ich bereits erwähnt habe war das Debüt sehr sexpositiv und danke das braucht es bei unserem konservativen Buchmarkt endlich mal. Hier in Deutschland lesen 14-Jährige schon Fifty Shades of Grey und ähnliches aber bei queerem Sex heißt es “Ih das ist nichts für Jugendliche”. Die Charaktere sind auch mehr als die üblichen Klischees, die man sonst im Genre serviert bekommt. Sie haben Ecken und Kanten und genau das macht alle sympathisch. Man versteht Felix und auch seine Freund*innen Gabriel und Emille. Einen kleinen Kritikpunkt: Die Gedankensprünge von Felix waren manchmal etwas anstrengend, wenn man gerade bei Punkt B war und Punkt C erwartete, kam dann Punkt F. Julian Mars serviert uns einen erfrischenden New Adult Roman und wirklich ein herausragendes Debüt. Zum Glück liegt der nächste Band bei mir schon auf dem Lesestapel. Vom Handlungsverlauf fand ich es einfach perfekt.

Julian Mars erzählt mit seiner eigenen Stimme und ich will von dieser Stimme definitiv mehr auf dem Buchmarkt sehen.

LGBTQ+

Was ist dieses LGBTQIAAP* und warum gendere ich?

Liebe Schüler*innen, liebe Leser*innen, heute möchte ich euch einmal die Basics erklären.

LGBTQ+ ist einfach erklärt. Es steht für eine große Community, die aus mehreren Communities besteht, um es kurz zu sagen.

Lesbian,Gay, Bisexual, Transgender, Queer, Intersexual, Asexual, Aromantic, Pansexual.

Sexualität und Gender sind zwei paar Schuhe. Exkurs zum Thema Gender: cis = Person ist sich im reinen mit der angeborenen Geschlechtsidentität; trans= Person ist nicht im reinen mit der angeborenen Geschlechtsidentität bzw ordnet sich nicht dem binären Geschlechtssystem zu.)

Einige Begriffe mögen euch vielleicht nicht direkt etwas sagen, viele innerhalb der Community müssen stets um Sichtbarkeit in der Welt kämpfen. Der Grund ist unsere Gesellschaft.

BISEXUAL

Menschen, die sich als bisexuell outen haben direkt mit Gewissen Sprüchen zu kämpfen.

Person A (Cis Mädchen-bisexuell): Hey ich möchte dir mitteilen, dass ich bisexuell bin.

Person B (Cis-Hetero): Sag das nicht, das ist bestimmt nur eine Phase. Du brauchst nur einen Kerl der dich gut “nimmt”.

Solche Sachen wie von Person B dürfen sich bisexuelle Menschen sehr oft anhören. Sie werden nicht ernst genommen von unserer Gesellschaft und häufig wird es als Phase betitelt. Als bisexuelle Person fühlt man sich zu zwei Geschlechtern hingezogen.

Das heißt mal hat Person A einen Partner, mal eine Partnerin. Das muss unsere Gesellschaft akzeptieren.

Repräsentation ist genau deswegen selten in Büchern zu finden. Bisexual Erasure wie in “Date my Bryson Keller” führt genau zu dieser Problematik. Bisexual Erasure bedeutet das nur von Hetero- und Homosexualität ausgegangen wird.

Transgender

Trans hat nichts mit Sexualität zu tun, sondern mit Gender, deswegen sagt man Transgender und nicht Transsexualität. Trans bedeutet, dass bei der Geburt ein Geschlecht zugewiesen wird, das nichts mit der eigenen Identität zu tun hat. Trans Personen ordnen sich der jeweils anderen Geschlechtsidentität des binären Geschlechtssystems zu. Doch nicht alle. Einige Menschen ordnen sich nicht dem binären Geschlechtssystem zu. Sie sind weder männlich, noch weiblich. Dies bezeichnet man als “Nicht-Binär”. Um diese Personen in die Sprache zu inkludieren gendert man.

Viele trans Personen nutzen Neopronomen wie bspw they.

Queer

Einige Menschen haben sich nicht festgelegt. Sie ordnen sich nicht einem Label zu. Sie wissen ihre Sexualität ist nicht Hetero und diese Menschen bezeichnen sich einfach als Queer. Sie gehören ebenso zur Community.

Inter

Intersexuelle Menschen sind nicht mit eindeutigen Geschlechtsmerkmalen auf die Welt gekommen. In den Biologie gibt es bestimmte Kategorisierungen um Menschen ein Geschlecht zuzuordnen. Eine bestimmte Menge Östrogen oder Testestoron. Stimmen diese Werte nicht ein wird ein Mensch als Intersexuell gelabelt.

Aromantik&/Asexualität

Wir werden so erzogen, das eine romantische Beziehung Pflicht ist. Unserer Gesellschaft zwingt uns in Beziehungen, ansonsten gelte man als Außenseiter und das ist einfach nur toxisch. Es gibt Menschen, die wollen keine romantische oder sexuelle Beziehungen, oder eben beides nicht (aro-ace).

Pansexualität

Durch Miley Cyrus wurde Pansexualität für unsere Gesellschaft immer mehr ein Begriff. Pansexualität bezeichnet die Anziehung zu anderen Menschen unabhängig von Gender oder Sexualität.

Uncategorized

Klara und die Sonne von Kazuo Ishiguro

Der Literaturnobelpreisträger hat ein neues Werk. Hat es mich überzeugt?

ISBN3896676938
EAN9783896676931
Seiten352 Seiten
VeröffentlichtMärz 2021
Verlag/HerstellerBlessing Karl Verlag
AutorKazuo Ishiguro
ÜbersetzerÜbersetzt von Barbara Schaden

Klara ist eine künstliche Intelligenz, entwickelt, um Jugendlichen eine Gefährtin zu sein auf dem Weg ins Erwachsenwerden. Vom Schaufenster eines Spielzeuggeschäfts aus beobachtet sie genau, was draußen vor sich geht, studiert das Verhalten der Kundinnen und Kunden und hofft, bald von einem jungen Menschen als neue Freundin ausgewählt zu werden. Als sich ihr Wunsch endlich erfüllt und ein Mädchen sie mit nach Hause nimmt, muss sie jedoch bald feststellen, dass sie auf die Versprechen von Menschen nicht allzu viel geben sollte.

Blessing Verlag

Das Thema Künstliche Intelligenz ist kein neues Thema. Und doch schafft Ishiguro es eine Frsiche Note in die Geschichte einzubringen. Wie Klara die Welt aus dem Schaufenster sieht fand ich wahrlich faszinierend. Wie die Menschen aus der Ferne auf sie wirken und wie sich das wandelt. Welche kleine Faktoren genügen in denen wir Menschen einfach eine Enttäuschung sind. Josie ist schwerkrank und wird die neue Gesellschaft von Klara. Doch Klara weiß nicht, was Josies Mutter wirklich im Sinne führt.

Könnte eine KI diesen Job ausführen? Schafft es eine KI dermaßen menschlich zu scheinen. Ishiguro schafft es die Geschichte auf eine sehr poetische Art zu erzählen und mich als Leser einfach mitzureißen. Die Geschichte ist eine spannende Studie. Wirklich, Ishiguro schafft es uns mehr über das Mensch-sein beizubringen. Wobei ich mir vielleicht bei manchen Szenen etwas mehr Gefühl gewünscht hätte. Trotz allem legt der Autor hier den Finger in die Wunde der Menschheit und zeigt, wo sich die Menschen die ändern müssen. Dinge, die eine Künstliche Intelligenz sieht, aber die Menschen schmerzlichst ignorieren.

Unbedingt lesen!

LGBTQ+, Rezensionen

Ich bin Harrow von Tamysn Muir

Nach Ich bin Gideon erscheint endlich die Fortsetzung des außergewöhnlichsten Science-Fiction Roman der letzten Jahre. Konnte Band 2 mit dem Ersten festhalten? Die Rezension ist spoilerfrei.

ISBN3453321561
EAN9783453321564
Seiten700 Seiten
VeröffentlichtSeptember 2021
Verlag/HerstellerHeyne Taschenbuch
AutorTamsyn Muir
ÜbersetzerÜbersetzt von Kirsten Borchardt

Es herrscht Krieg im Imperium – ein Krieg, von dem die meisten Planeten bislang verschont wurden. Zu verdanken haben sie dies dem aufopfernden Dienst der neun Nekromanten, die dem Imperator im Kampf gegen die Angriffe eines todbringenden Feindes helfen. Harrow Nonagesimus, die Erbin des Neunten Hauses, ist nun eine von ihnen – doch der Dienst, der von ihr verlangt wird, ist so ganz anders als erwartet. Und sie weiß nicht, ob sie ihn überleben wird …

Heyne Verlag

Ich bin Harrow ist definitiv nichts für zwischendurch. Tamsyn Muir lässt Harrow in der zweiten Person erzählen, was am Anfang definitiv ersteinmal anstrengend und gewöhnungsbedürftig ist und wechselt dann wieder in die dritte Person. Gideons Art gerät eher in den Hintergrund, was mir an manchen Stellen wirklich fehlt. Denn Gideon hat das erste Buch für mich wirklich lesenswert gemacht.

Ich bin immer daran interessiert neue Welten kennenzulernen und mehr zu erfahren. Das fehlt mir hier leider komplett. Das Worldbuilding wird ausgelassen. Trotzdem kam ich nach einiger Zeit in die Geschichte rein und war wieder genauso fasziniert wie beim ersten Band.

Die Enthüllungen die der krönende Abschluss des Buches sind, sind einfach der größte Mindfuck. Diese Twists waren einfach so genial gesetzt. Hach ja eine tolle außergewöhnliche Reihe, die einfach hervorsticht.

LGBTQ+, Rezensionen

Shuggie Bain von Douglas Stuart

Shuggie Bain hat 2020 den Booker Prize erhalten. Die Geschichte hat die Literaturwelt bewegt, doch hat sie auch mich bewegt?

ISBN9783446271081
Seiten491 Seiten
VeröffentlichtAugust 2021
Verlag/HerstellerHanser Berlin
AutorDouglas Stuart
ÜbersetzerÜbersetzt von Sophie Zeitz

huggie ist anders, zart, fantasievoll und feminin, und das ausgerechnet in der Tristesse und Armut einer Arbeiterfamilie im Glasgow der 80er-Jahre, mit einem Vater, der virile Potenz über alles stellt. Shuggies Herz gehört der Mutter, Agnes, die ihn versteht und der grauen Welt energisch ihre Schönheit entgegensetzt, Haltung mit makellosem Make-up, strahlend weißen Kunstzähnen und glamouröser Kleidung zeigt – und doch Trost immer mehr im Alkohol sucht. Sie zu retten ist Shuggies Mission, eine Aufgabe, die er mit absoluter Hingabe und unerschütterlicher Liebe Jahr um Jahr erfüllt, bis er schließlich daran scheitern muss. Ein großer Roman über das Elend der Armut und die Beharrlichkeit der Liebe, tieftraurig und zugleich von ergreifender Zärtlichkeit.

Hanser Verlag

Dieser Roman hat mich im wahrsten Sinne des Wortes fertig gemacht. Diese Worte gehen mir nicht aus dem Kopf. Seit Tagen beschäftigt mich schon Shuggie Bain und die letzte Seite ist schon eine Weile her und trotzdem ist der Roman noch präsent.  Auf den ersten Blick ist dieser Roman eine typische Mutter-Sohn-Beziehung, denn Shuggie (eigentlich Hugh) versucht seiner Mutter zu helfen.

Seit sie ihren ersten Ehemann verließ und ins Unglück stürzte, ist ihr bester Freund Alkohol. Shuggie versucht sich in der Arbeiterklasse in Glasgow zu beweisen und seine Mutter zu unterstützen. Seine Halbgeschwister haben sich von der Familie isoliert, da sie immer toxischer wurde.

Der Autor porträtiert uns eine triste graue Welt. Die einzelnen Schattierungen sind Armut, Missbrauch, Sucht und natürlich Schmerz.  Und doch steckt in diesen traurigen, schweren Seiten ein Funke Hoffnung. Die Hoffnung das es Agnes und Shuggie besser gehen wird, doch in der Zeit der eisernen Lady ging es vielen nicht gut. Douglas Stuart erzählt bildhaft und man sieht Shuggies Welt vor den eigenen Augen. Man sieht, wie er als Jugendlicher in der Schule behandelt wird (weil er sich an die vorgegebenen Normen anpasst) und wie es im Elternhaus zugeht und vor allem viele Männer ihm Leid antun und wie viel Leid Agnes zugetragen wird. Wir beobachten die Gesellschaft, wie sie sich gegenseitig zerfleischt. Manchmal muss man in dieser traurigen Welt trotzdem lächeln. Doch für diese Geschichte muss man bereit sein.

Sie erfordert eine Menge Kraft. Roxanne Gay vergleicht das Buch mit „A Little Life“ von der Intensität her, stimmt dieser Vergleich bestimmt. Selten hat mich ein Buch so bewegt und so nachdenklich gestimmt. Für viele eine harte Lektüre, doch sie ist jede Mühe wert.

Zum Schluss stiegen mir noch mehr Tränen in die Augen, als ich herausgefunden habe, das diese Geschichte zum Teil autobiographisch ist.

Die Geschichte ist definitiv deprimierend, doch auch im tiefsten Schatten gibt es immer einen Lichtschimmer. Hier wird uns aber auch gezeigt, wie viel eine Sucht uns nehmen kann.

LGBTQ+

Dinge an die wir nicht glauben | Bryan Washington

Memorial von Bryan Washington ist nun in Deutschland erschienen. Werfen wir einen Blick auf das Werk.

FormatHardcover
ISBN9783036958477
Seiten384 Seiten
VeröffentlichtAugust 2021
Verlag/HerstellerKein + Aber
AutorBryan Washington
Übersetzer Werner Löcher-Lawrence

WORUM GEHT ES LAUT KLAPPENTEXT?

In Bens und Mikes hitzigen Streitereien fliegen schon mal Handys durch die Gegend. Ihre Konflikte löst das junge Paar mit Sex. Ben, ein schwarzer Kindergärtner, und Mike, ein Koch mit japanischen Wurzeln, leben seit vier Jahren zusammen in Houston. So richtig glauben beide nicht mehr an ihre Liebe.
Als Mikes schroffe Mutter Mitsuko aus Japan zu Besuch kommt, reist Mike überstürzt ab, um seinen todkranken Vater zu pflegen, den er seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Ben bleibt zurück mit einer fremden Frau, die auf Distanz geht und erst mal wortlos die ganze Küche umräumt. Aber mit der Zeit merken Ben und Mitsuko, dass sie Mike durch den jeweils anderen neu kennenlernen. Seine Abwesenheit wird zum verbindenden Glied. Doch dann kehrt Mike zurück, und das fragile Gebilde gerät ins Wanken.

WIE SEHE ICH DAS WERK ?

Bryan Washingtons Romandebüt ist nun auch bei uns in Deutschland erhältlich. Eine erfrischende Abwechslung für den sonst so eintönigen deutschen Buchmarkt. In „Dinge in die wir nicht glauben“ geht es um ein queeres Paar, deren Beziehung man auf den ersten Blick zu Beginn nicht nachvollziehen kann und erst mit dem Auftauchen einer weiteren Komponente ergibt alles einen Sinn.

Mike und Ben sind nicht unbedingt das harmonischste Paar. Im Streit fliegen nicht nur Worte und die Lösung der Probleme sind meist Verlangen und Lust. Als Mikes Mutter Mitsuko zu Besuch bekommt, ergreift er die Flucht. Ben bleibt allein mit einer Frau, die er nicht kennt. Bryan Washington hat die Höhepunkte und Tiefpunkte einer schwulen Beziehung wunderbar porträtiert. Was auf den ersten Blick sehr simpel wirkt, ist eine komplexe Geschichte, die einen mitnimmt. Die Beziehung erscheint auf den ersten Blick toxisch, doch ist sie das wirklich. Dieses Buch ist einfach soviel mehr als es zu sein scheint. Es ist ein Kennenlernen und ein Auseinanderdriften und wieder ein zusammenkommen. Es ist so vieles.

Washingtons Art die Geschichte zu erzählen, war etwas gewöhnungsbedürftig, aber es passte. Manchmal war es zu monoton und doch passte es einfach zu der Beziehung von Ben und Mike. Sie sind nicht perfekt. Sie sind einfach sie selbst. In unserer heutigen Gesellschaft muss man einer bestimmten Norm entsprechen, um akzeptiert zu werden. Man muss Vorzeigebeziehungen führen, es muss uns immer gut gehen. Wir sollen uns am besten nicht beklagen, sonst ist man nicht stark genug. Unsere Gesellschaft braucht die Geschichte von Mike und Ben um etwas mehr über Akzeptanz zu lernen.

Eine kleine Vorwarnung: Nach diesem Buch habt ihr Hunger ;D Ihr erkundet mit dieser Lektüre Kulturen. Wie gesagt dieser Roman ist einfach soviel mehr als eine simple Beziehungsgeschichte zur Unterhaltung. Stilistisch einfach on point. Man verliert sich schnell in den Seiten, nachdem man sich an den etwas speziellen Schreibstil gewöhnt hat.

Ich hoffe wir bekommen noch weitere Bücher von diesem Autor präsentiert.

Buchgenre, Timos Gedanken

MIDDLE GRADE, YOUNG ADULT, COMING OF AGE UND NEW ADULT

Wenn wir über Bücher und den Markt sprechen, müssen wir auch über die verschiedenen Genre sprechen. Zum Einstieg in die Reihe möchte ich über die Altersabstufungen sprechen. Grundsätzlich kann man immer sagen bspw Middle Grade Fantasy. In Deutschland sind diese Romane in Buchhandlungen in ein Genre unterteilt. Jugendbuch.

Stellt euch eine Skala mit Altersstufen vor. Im Alter von 9-12 Jahren spricht man von Middle Grade. Hier finden sich meist Fantasyromane wie die Flüsterwaldreihe von Andreas Suchanek oder die Zuckermeister von Tanja Voosen.

Die Themen sind Abenteuer, Freundschaft und meist bekommt man noch gezeigt wie “doof” sich die Geschlechter gegenseitig finden. Liebe spielt hier meist gar keine Rolle.

Anschließend kommt der große Altersbereich Young Adult. Im Bereich Young Adult sind die Protagonist*innen zwischen 13 und 18 Jahren alt. Keinesfalls älter. Die Themengebiete sind meist Highschool, Erste Liebe, erstes Date, Erster Kuss und erstes Mal Sex und allgemein die Erkundung der eigenen Sexualität sowie der eigenen Geschlechtsidentität

Doch dieser Altersbereich bietet mehr: Immer mehr Autor*innen zeigen in ihren Romanen eine große Bandbreite an Diversität.

Und natürlich gibt es innerhalb YA noch eine Unterstufe. Coming of Age – Wie der Name es sagt, geht es um den Übergang zwischen Jugend und Erwachsen werden.

Wie ihr seht, ist Young Adult sehr vielfältig und Überraschung nicht nur Liebe. In der USA endet die High-School Zeit der Leser*innen und die Collegezeit beginnt.

College ist ein wichtig an dem man erkennt, das ein Punkt New Adult ist. Die Eingrenzung New Adult wurde 2009 eingeführt, um einen Begriff zu haben zwischen dem damalig existenten Chick-Lit (Dieser Begriff ist zu Recht veraltet) und Young Adult. Bei New Adult spielen die Themen: Wohnungssuche, Ausbildung/Studium eine große Rolle. Die Beziehungen sind meist nicht ersten und die Protagonist*innen sind erfahrener. Hier steht die eher die Fähigkeit ein eigenes Leben zu führen im Fokus. Meist ist es ein Neuanfang weit weg von der Heimat.

Natürlich kann New Adult auch in einem Fantasysetting vorkommen. Laura Kneidl hat aus ihrer alten Impressreihe eine New Adult Urban Fantasy Reihe gemacht.

Hier bewegen wir uns meist in der Altersspanne zwischen 18 und 28 Jahren. Meist kommt es bereits bei den älteren Charakteren zu Überschneidungen im Contemporarybereich. Bei Colleen Hoover bspw haben viele Protagonist’innen bereits den Fuß mitten im Leben und dann spricht man ganz einfach nur noch von Romance. Viele bezeichnen auch “The Secret Bookclub” als New Adult. Dies ist aber falsch. Während den Fokus auf New Adult setzt und dort bekannte Autor*innen wie Cora Carmack, Mona Kasten und Laura Kneidl das Genre geprägt haben, setzt Kyss auf Romance. Früher war das einfach unter dem Namen “Chick-Lit” bis zur Alterstufe 40 zusammengefasst. Das ist einfach sexistisch und wird zum Glück nicht mehr verwendet.

New Adult kann Romance sein muss es aber nicht immer ein. Da sind wir uns einig. Doch sobald die Protagonist*innen die 28-30 Jahre erreichen, kann man nicht mehr von New Adult sprechen. Wir sprechen von Romance.

Deutsche Verlage sehen einfach alles als New Adult und das ist einfach falsch. Es gibt mehr als nur Young Adult und New Adult als Abgrenzung. So kam es zu falschen Abgrenzungen. DTV veröffentlichte einen Erotikroman von Colleen Hoover als Young Adult. Zurück ins Leben geliebt, ist ein erotischer Romance Roman.

Buchhandlungen bezeichnen alles einfach als Romance. Die Bezeichnung Erotik wurde immerhin abgeschafft, nicht überall steht der Sex an sich im Vordergrund. Bei den Grenzen wird es immer Diskussionsbedarf geben, aber wenn ich hier über Bücher rede, dann orientiere ich mich an diesen Punkten. Das bloße Vorkommen von Sex macht für mich ein Jugendbuch nicht zum Adultbuch. Sex gehört auch zu unserer Jugendzeit dazu. Wir müssen aber schauen das Bücher an die richtige Altersgruppe vermarktet werden. Crescent City ist bspw definitiv kein Buch für Jugendliche im Alter von 13 Jahren. Während sich New Adult im amerikanischen Raum fast nur noch im Selfpublishing vorkommt, entwickelt sich der Bereich Young Adult konstant weiter. Grundsätzlich gilt: Man ist nie zu alt. Viele Adult Verlage kaufen Jugendbücher aus dem Ausland ein, um sie hier anders zu vermarkten. Bspw Six of Crows wird von Knaur nie als Jugendbuch vermarktet, obwohl es eigentlich eins ist.

Viel Spaß beim Lesen.