Uncategorized

Amrunwoche | Phoebe Ann Miller

Heute haben wir eine ganz besondere Dame da. Denn heute habe ich Phoebe Ann Miller zum Interview gebeten und nun ohne viel Worte sind hier ihre Antworten ­čśÇ 

Bucheleganz:  Stelle dich und dein Buch in zwei S├Ątzen vor.


Phoebe: Ich bin Phoebe Ann Miller, Romanautorin mit einem leichten Hang zur Dramatik.
Meine Charaktere m├╝ssen in meinen B├╝chern viel durchleiden ÔÇô und damit leide ich mit ihnen.

Bucheleganz:  Warum liegt dir Amr├╗n am Herzen?


Phoebe: Weil er lesernah ist. Das ist mir damals als Erstes aufgefallen. Die Menschen dahinter sind keine Maschinen, sondern zeigen sich, wie sie sind. Mal verr├╝ckt, mal nachdenklich. Bei den meisten Verlagen erlebt man das nicht. Routinierte, ernste Antworten, die Leser braucht man halt.
Bei Amr├╗n wird an die Leser gedacht.
Weil er sich was traut.
Es werden nicht die immer gleichen Geschichten gebracht, es werden auch mal Risiken eingegangen und Geschichten ver├Âffentlicht, die eine etwas andere Message haben. Missbrauch, Polyarie, Drogen ÔÇô wer traut sich heutzutage an solche B├╝cher?
Amr├╗n ist anders. In vielerlei Hinsicht. Und es steckt so viel Potential dahinter.

Bucheleganz: Wenn du an Romantik denkst, was f├Ąllt dir als erstes ein und warum?


Phoebe: Dass Romantik auch in den kleinen Dingen steckt. H├Ąndchenhaltend ├╝ber eine Strandpromenade schlendern, gemeinsam ausgiebig fr├╝hst├╝cken, sich beim Fernsehen aneinanderkuscheln.
Viele Leute verbinden Romantik mit den ganz gro├čen Gesten ÔÇô ich mit den kleinen.

Bucheleganz: Wie bist du  bei  Amr├╗n gelandet?


Phoebe: Durch mein kritisches Auge. Ich habe Fehler in einem der Anfangsb├╝cher gesehen und sie dem Verleger mitgeteilt. Dadurch kamen wir ins Gespr├Ąch und irgendwie bin ich dann in die Position der Mitarbeiterin gerutscht.
Zur Autorin wurde ich, als ich aufgefordert wurde, mein Deb├╝t einzusenden. Irgendwann lag ohne weitere Worte der Vertrag in der Post.  


Bucheleganz:  Was unterscheidet Amrunb├╝cher von anderen?


Phoebe: Wie oben schon geschrieben: Die Themen. Jeder findet etwas f├╝r sich, ob ein leichtes Thema, etwas vollkommen Blutiges oder  auch was zum Nachdenken. Die Bandbreite ist gro├č ÔÇô und die Leidenschaft dahinter sp├╝rbar.


Bucheleganz: Welches Buch ist dein Lieblingsbuch?


Phoebe: Diese Frage beantworte ich nicht. Daf├╝r habe ich zu viele und ich m├Âchte keins davon beleidigen.


Bucheleganz: Was r├Ątst angehenden Autoren?


Phoebe: Bleibt ihr selbst. Verstellt euch nicht und auch nicht eure Geschichten.




Bucheleganz: Was w├╝nscht du dir von euren Lesern?


Phoebe: Ich bin ganz ehrlich: Mehr Feedback. Leser rezensieren kaum noch, wodurch wir Autoren weder erfahren, wie unsere B├╝cher ankommen noch werden sie dadurch f├╝r andere Leser interessanter.
Oftmals bekommt man nur ├╝ber Umwegen die Meinung mit, was ich ein bisschen schade finde. Ich freue mich ├╝ber Lob aber auch Kritik. Mir ist Austausch sehr wichtig.


Bucheleganz: Wie siehst das perfekte Buch f├╝r dich aus?


Phoebe: Es gibt kein perfektes Buch.


Bucheleganz: Wie w├╝rdest du  Amrun in 3 Worten beschreiben?
Phoebe: Charmant, verr├╝ckt, leidenschaftlich


Liebe Phoebe, vielen lieben Dank f├╝r das Interview <3 


Dieser Blog ist ein rein privat betriebener Blog, ich werde f├╝r keinerlei Beitr├Ąge bezahlt.┬á Euer Timo
Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Lesenswertes aus dem B├╝cherhaus 4. August 2017 at 17:27

    sch├Ânes Interview. Danke daf├╝r.

  • Leave a Reply