Blogtour

Blogtour – Wicked von Jennifer L. Armentrout – Tag 2

Hallo und herzlich Willkommen zum zweiten Tag unserer Blogtour zu Wicked von Jennifer L. Armentrout. Gestern hat euch Tina  5 Gründe vorgstellt warum ihr das Buch unbedimgt lesen müsst, heute gehe ich mit euch mehr ins innere und zwar stelle ich euch heute den Orden und die Elite vor.

Doch zuvor hier nochmal der Klappentext, das ihr wisst worum es geht. Ich werde euch in diesem Beitrag nicht spoilern.

 

K L A P P E N T E X T 

 

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann


D E R   O R D E N     

U N D   D I E   E L I T E 

Ivy gehört zum Orden und dieser Orden hat eine wichtige Aufgabe: Sie beschützen die Menschen vor den Angriffen der übernatürlichen Wesen. Der Orden hat Sitze in der gesamten USA. Nicht nur in New Orleans müssen diese Wesen bekämpft werden. Deshalb gibt es  sogenannte Sektionen . Die Mitglieder des Ordens haben leider kein schönes Schicksal.

Sie haben keine besonders hohe Lebensdauer, da ihre Tätigkeit leider keine ungefährliche ist. Wegen ihrer niedrigen Lebensdauer heiraten diese selten und noch seltener haben sie Kinder. Doch trotzdem leben sie ihre Lüste untereinander aus. Sprich , erotische Beziehungen untereinander sind keine Seltenheit. Wenn dann doch mal ein Kind von zwei Mitglieder geboren wird, wächst es meist ohne Elten auf und kommt zu Pflegefamilien innerhalb des Orden.

Die Ordensmitglieder sind alles andere als schwach und oft sehr gut trainiert. Sie müssen flink und stark sein.

Auch wenn sie die Menschen eigentlich beschützen sollen, kann es auch mal vorkommen das Menschen, wenn die Geheimhaltung des Ordens in Gefahr sein sollte, auus dem Weg geräumt werden mssen. Die Menschen dürfen nichts von übernatürlichen Wesen wissen?

Eigentlich sollte das kein Problem sein, da die Ordensmitglieder über einen Schhßutzzauber verfügen, der die ganzen Aktivitäten vor den Menschen verschleiert.

Die Mitglieder können auch in Ordnsquartieren leben, doch Ivy bevorzugt ihre eigene Wohnung,

Gekennzeichnet sind Ordensmitglieder durch bestimmte Tattoos an ihrem Körper.

Im Orden existiert im Inneren noch ein geheimer Orden und diesen kennen selbst die Sektionsleiter nicht. Nur die obersten Vorsitzenden und die Mitglieder sebst kennen. Dieser Geheimbund trägt den Namen „ELITE“. Die Elite ist im Gegensatz zu den normalen Ordensmitglieder mit der Jagd  der Alten Urfaes beschäftigt.

Trotz allem gibt es auch innerhalb des Ordens Regeln und an die muss sich gehalten werden. Nach drei Abmahnungen durch den Sektionsleiter wird man aus dem Orden für immer und ewig ausgeschlossen.


G E W I N N S P I E L 

Ihr seid nun neugierig geworden? Dann werft einen Blick auf die Preise, die der Heyne Verlag zur Verfügung stellt.

Beantwortet folgende Frage: Welcher Aspekt am Orden beeindruckt euch und gibt es etwas, das euch abschrecken würdet? 

Hauptpreis:

1x die gesamte Trilogie in Print!
Band 2 & 3 werden zum ET verschickt.

Platz 2:

1x Band 1 in Print.

Platz 3:

1x Band 1 in Print.

Hier findet ihr die Teilnahmebedigungen für das Gewinnspiel: https://buecherfarben.de/teilnahmebedingungen/

Hier geht es auf den anderen Blogs weiter:

24.09. 5 Gründe -> Mein Buch, meine Welt 

25.09. Der Orden & Die Elite -> Bei mir

26.09. Die Fae -> Bücherleser

27.09. Ein Tag mit Ivy Morgan -> Bücherfarben

28.09 .Charakter Steckbriefe -> Ina’s Little Bakery

Gewinnspielende: 30.09. um 23:59 Uhr.

 

 

 

 


Dieser Blog ist ein rein privat betriebener Blog, ich werde für keinerlei Beiträge bezahlt.  Euer Timo
Previous Post Next Post

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply Katja Koesterke 25. September 2018 at 8:13

    Hi Timo,
    danke für den tollen Beitrag, hab ich direkt mal geteilt.
    Ich weiss nicht ob ich den Orden sooo toll finde, die Aufgaben schon aber das drum herum finde ich eher abschreckend. Ich würde mich wohl vielleicht bis zur Elite hocharbeiten um dann vom Kern her generelle Veränderungen zu bewirken. Jeder hat das Recht auf Glück und Liebe

    Grüßle von der Front,
    Katja

  • Reply karin 25. September 2018 at 8:39

    Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für einen weiteren Einblick in den Roman Überschrift „D E R O R D E N
    U N D D I E E L I T E“.

    Hm, sorry aber ich kann dem Orden nun sogar nichts positives abgewinnen.

    Ich persönlich mag keine Killermaschine mit beschränkter Lebensdauer sein….ist jetzt vielleicht etwas hart ausgedrückt, aber letztendlich ist man es ja ……Magische Wesen töten oder auch mal einen Menschen, der vielleicht am falschen Ort, zur falschen Zeit war…..ist jetzt, finde ich nicht besonders erstrebenswert.

    Nein, so stelle ich mir mein Leben nicht vor…..also bitte für mich kein Orden.

    LG..Karin…

  • Reply Jenny Chris 25. September 2018 at 9:20

    Hey .

    Vielen Dank für den Einblick in den Orden. Ich glaube für mich persönlich wäre der Orden nix. Zu viele Vorschriften und Geheimhaltung… Ich hasse es wenn man mir etwas aufzwingt, aber die Rettung der Menschheit finde ich schon spannend. Ich glaube ich wäre dann gerne ein Freiberufler, aber das gibt es da ja leider nicht 🙂

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Reply Manuela Schäller 25. September 2018 at 10:25

    Huhu,

    vielen Dank für den tollen Beitrag. Die Aufgabe und das es welche gibt, die sich dieser verschreiben beeindruckt mich.
    Mich schreckt aber alles andere schon ab.
    Keine Kinder, keine Liebe, eine kurze Lebensdauer, das ist kein schönes Leben, Ständige Gefahr, die ja auch schon vom eigenen Orden ausgeht, der einen wenn nötig aus dem Weg räumt.

    LG Manu

  • Reply Janine Pelz 25. September 2018 at 11:50

    Hallo

    Interessant finde ich den Kampf der Elite gegen die Urfaes und das der Orden die Menschen beschützt. Abschrecken würde mich das man kein Familienleben hat und auch keine Kinder.

    Liebe Grüße

  • Reply Zeilenspringerin 25. September 2018 at 13:26

    Hallöchen!

    Also ich finde das klingt immer spannender. Allerdings stehe ich dem Orden doch skeptisch gegenüber. Er mag zwar noble Ziele verfolgen und ich finde es super, dass sie die Menschen vor übernatürlichen Wesen schützen, aber für mich gibt es doch zu viele Einschränkungen besonders was das Privatleben betrifft. Partnerschaften sind ja nicht gerne gesehen und das wäre schon mal gar nichts für mich. Auch die niedrige Lebenserwartung wirkt eher abschreckend auf mich…

    Liebe Grüße
    Jessy

  • Reply Anna 25. September 2018 at 16:52

    Hallo Timo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂

    So wirklich toll finde ich den Orden jetzt nicht…..aber ich finde es gut, das sie die Menschheit beschützen.
    Die geringe Lebenserwartung ist allerdings eher abschreckend. Ich würde nicht gerne zum Orden gehören.

    Liebe Grüße
    Anna

  • Reply Kira 25. September 2018 at 17:59

    Moin Moin,

    Also cool finde ich die Tattoos, allerdings wäre so ein elitärer Orden nichts für mich. Dadurch wird die eigene Welt so klein . Auch die kurze Lebensdauer ohne feste Partnerschaft wäre nicht so meins .

    Liebe Grüße
    Kira

  • Reply Phillip Neske 25. September 2018 at 19:26

    Hi, also was mich beeindruckt ist das der Orden verschiedene Standorte in den USA hat, und dass es innerhalb des Ordens auch noch einen geheimen Orden gibt.
    Was mich abschreckt ist die Tatsache, dass sie sogar Menschen töten nur um geheim zu halten dass es übernatürliche Wesen gibt. Und das hier schreckt mich auch eher ab. Wenn dann doch mal ein Kind von zwei Mitglieder geboren wird, wächst es meist ohne Elten auf und kommt zu Pflegefamilien innerhalb des Orden.

  • Reply Bücherleser ⋆ Die Fae aus "Wicked" von Jennifer L. Armentrout 26. September 2018 at 5:01

    […] gab es bei Rainbookworld eine Vorstellung vom Orden und der Elite, den Leuten, die den Glamour der Fae durchschauen können […]

  • Reply Zeljka Ilic 27. September 2018 at 9:00

    Huhu 🙂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag!

    An und für sich ist der Ordnen ja eine gute Organisation. Sie versuchen die Menschen von den Fae zu schützen. Nur ich bin jemand der gegen Gewalt ist. Und ob man Gewalt mit Gewalt bekämpfen kann, ist dann fraglich.

    Liebe Grüße
    Zeki

  • Reply Julia M. 27. September 2018 at 13:47

    Mich reizt besonders der Innere Orden – ich würde wohl einiges daran setzen, um dorthin zu kommen. Angst hätte ich vor den Bestrafung bzw dem Ausschluss

  • Reply SaBine K. 28. September 2018 at 7:09

    Hallo,

    ich finde es gut, dass sie andere Menschen beschützen wollen. Aber gerade das sie keine hohe Lebenserwartung haben würde mich abschrecken.

    LG
    SaBine

  • Reply Steffi 28. September 2018 at 9:32

    Mich würde die kurze Lebensdauer ziemlich abschrecken – und die damit verbundene Einsamkeit. Keine Familie, keine Liebe, nur kurze Abenteuer. Die Organisation des Ordens beeindruckt mich hingegen schon. Ich denke, dass eine hierarchische Struktur in diesem Fall die beste Lösung ist, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten.

  • Reply Lainybelle 28. September 2018 at 13:23

    Hallo Timo,

    was mich am Orden beeindruckt, ist seine gute Organisationsstruktur – dass alle Arbeitsbereiche genau aufgeteilt sind und jeder weiß, was er zu tun hat. Trotz der hohen Anspannung scheint dort Teamwork gut zu funktionieren. Außerdem würde ich gern mal so eine Tätowierung sehen, die einen Menschen als Ordensmitglied kennzeichnet!
    Abschreckend finde ich definitiv das hohe Risiko zu sterben, das Leben mit der ständigen Bedrohung und auch die dadurch eher oberflächlichen Beziehungen.

  • Reply Levenyas Buchzeit 29. September 2018 at 10:47

    Hallöchen zusammen 🙂
    Ich bin gerade auf eure Blogtour gestoßen und bin mega begeistert. Als großer Jennifer L. Armentrout – Fan schleiche ich schon eine Weile um ihr neues Buch herum und freue mich gerade mega doll, dass ihr dazu eine Blogtour macht. Das ist einfach super!

    Dein Beitrag ist ein toller zweiter Beitrag, der bestens über die neue Trilogie informiert.Natürlich im speziellen zum ORDEN und der ELITE. Im Klappentext stößt man ja bereits über die Begriffe und bekommt einen ersten Eindruck davon, wem und wie sie zuzuordnen sind. Ich fand deinen Beitrag sehr informativ und bin jetzt noch neugieriger darauf, beide Organisationen im Buch in Aktion zu sehen und wie sie aufeinandertreffen. Das stelle ich mir ziemlich actiongeladen und knisternd vor 😀

    So, jetzt mal zu deiner Tagesaufgabe:

    Was mich am Orden BEEINDRUCKT, ist, dass er die Menschen beschützt und gegen übernatürliche Wesen kämpft. Ich habe eine Schwäche für knallharte Jägerinnen und ich hoffe, dass Ivy so eine sein wird 🙂

    Was mich am Orden eher ABSCHRECKT, ist die niedrige Lebenserwartung. Da tut man alles für den Schutz der Menschheit und bekommt zum Dank vielleicht nicht mal zur Rente? Es ist echt hart zu beschützen. Im Orden opfert man sich bestimmt auf.

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag zu der Blogtour. Ich werde direkt bei den anderen Beiträgen stöbern gehen und bin schon sehr gespannt, was ich noch alles über die Reihe erfahren werde 🙂

    Jetzt werden natürlich auch für mich die Daumen gedrückt 😀

    Lg
    Levenya
    Levenyas Buchzeit

  • Reply Wayland liest 30. September 2018 at 7:36

    Es beeindruckt mich, dass der Orden und die Mitglieder so viel opfern, um andere zu beschützen und gegen das Böse zu kämpfen. Gleichzeitig würde ich mich dieses Opfer aber auch abschrecken. Keine Heirat oder tiefere Beziehungen eingehen zu können und sogar seine eigenen Kinder wegzugeben erscheint mir als Opfer einfach zu groß

  • Reply Katja 30. September 2018 at 16:22

    Hallo und herzlichen Dank für einen weiteren wunderbaren Beitrag zu dieser tollen Blogtour! Am meisten beeindruckt mich bei den Ordensmitglieder die persönlichen Opfer, die diese bringen. Sie verzichten auf sehr viel, riskieren ihr eigenes Leben, um anderen ein besseres Leben zu ermöglichen. Die Vorstellung, mein Kind in Pflege zu geben, würde mich allerdings sehr abschrecken.

    Liebe Grüße
    Katja

  • Leave a Reply