Uncategorized

Mythos Academy I – Frostkuss

Rezension zu „Frostkuss-
Mythos Academy I

von Jennifer Estep

Gwen Frost ist
kein normales Mädchen, zumindest nicht wenn man sie mit den Schüler
der Mythos Academy vergleicht. Die Mythos Academy bildet die Schüler
zu Kriegern aus, so scheint sie der Tod einer Mitschülerin nicht
einmal zu bedrücken. Sie sorgen sich eher darum, wer nun
Ballprinzessin wird. Gwen ist selbst mit ihren Psychokräften
überfragt, wer für den Mord verantwortlich ist. Währenddessen muss
sie den ganz normalen Problemen eines Teenagers stellen.

Meinung; Okay das
Buch ist seltsam, aber eigentlich sehr unterhaltsam. Es geht zu
Beginn sehr genau auf das Leben an einer High-School Leben ein, dass
sich nicht im mindestens mit dem einer normalen deutschen Schule
deckt, aber das bin ich gewohnt zu lesen, nach
Cinemeria,Hogwarts,Night School( Diese Buchreihe wird bestimmt nicht
näher beleuchtet) Darkcrest und noch vielen anderen ist man das ja
gewohnt zu lesen. Es gibt eine weibliche Protagonistin die sich
direkt in die männlichen Lebewesen verliebt (In diesem Fall Logan) .
Sehr bekannt und auch hier wieder das ähnliche Muster. Aber etwas
ist anderes, in Hogwarts hatte Harry als ständige Begleiter Hermine
und Ron, Allie hat in Nightschool fast immer Sylvain oder Carter um
sich. Und Elena hat immer Meredith um sich, aber Gwen hat niemanden
regelmäßig um sich, sie ist eher eine Aussenseiterin. Natürlich
ändert sich dies gegen Ende und sie wird ein“Champion“, was man
vergleichen kann mit den auserwählten wichtigen Halbgöttern in
Percy Jackson. Vic das Schwert ist richtig cool drauf „Lass uns
Leute umbringen“ Das klingt eher nach einer Waffe von Ares aber
keinesfalls Nike. Trotz allem ziemlich in einem eher jungen Stil
gehalten und Band 2 klingt viel versprechend. Allerdings hoffe ich es
entsteht keine Dreieckbeziehung. Aber schön das Daphne nun ihre
Freundin ist.

Bewertung:

-Inhalt: 4/5P
= 2

-Stil/Sprache
5/5P = 1

-Cover 4/5 = 2

= 4,25/5Punkten
= 85% = Empfehlenswert

(Dies ist ein
neues Bewertungssystem, da ich finde dass ein Cover nicht zu 33%
entscheiden muss wie das Buch ist. Inhalt und Stil zählen nun
doppelt!)

Wer Mythologie
und Schulgeschichten mag wird dieses Buch lieben!

100-90%
Must-Read

89-60
= Empfehlenswert

49-30
= Geschmackssache

29-0
= Nicht zu empfehlen

Dieser Blog ist ein rein privat betriebener Blog, ich werde für keinerlei Beiträge bezahlt.  Euer Timo
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply