ICH LIEBE

C.E Bernard

Ich betrat den Gang und es war Liebe auf den ersten Blick. Über mir schimmerte ein großes Banner. Darauf war eine Buchreihe abgebildet, die ich noch nicht kannte. Zuvor hatten ein paar Blogger Überraschungspost passend zum Buch erhalten. Dieses Cover sah toll aus, schnell holte ich mein Handy aus meiner Hosentasche und las mir auf der Verlagsseite den Klappentext durch.

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

Ich wollte es sofort haben, ich rannte in die nächste Buchhandlung auf dem Messegelände, aber ich fand es nirgends. Gefrustet erledigte ich meine Messetermine und ging zum Bloggertreffen von Random House, dort hielt ich Ausschau nach einer Frau die nach amerikanischer Bestsellerautoren aussehen musste. Dann war ich völlig erstaunt als ich sah wer C.E Bernhard war. Eine sehr junge und sehr freundliche Autorin, sie erzählte mir auch dann wo ich Palace of Glass finde, sie kam mit und signierte es mir direkt.

Sobald ich im Hotelzimmer war begann ich zu lesen und es war ein Rausch, den ich nie vergessen werde. Die Geschichte begann sehr interessant mit einem der Kämpfe und somit dem Geheimnis der Protagonistin. Wenige Seiten später auf, tauchten die „Wachen“ auf, die sie festnahmen. Sie ist eine Magdalene. Ich fand allein die Beginn so genial, leider fielen mir dann einfach die einfach die Augen zu. Ich las dann zuhause (ohne Schneechaos weiter) und beendete die Geschichte musste lachen, weinen, oder auch zwischendrinne Todesflüche in Richtung von Christin aussprechen. Selten habe ich so einen guten Schreibstil bei einem Debütroman gelesen. Nun schaute ich gebannt Band zwei entgegen und dank Thalia kam ich schon ein paar Tage vor Erscheinungsdatum in den Genuss und ich startete und sendete parallel Christin eine Videoreaktion, wie sehr mit die Idee des offenen Paris im Vergleich zum konservativen London gefällt. Einfach ein Traum ich war so so schnell wieder drinne in der Geschichte. Schnell hatte ich wieder alle Charaktere im Herzen, ich war erstaunt wie sich ein Charakter entwickelt hat nachdem ich bei Band 1 die ganze Zeit dachte :“Wehe Christin, du lässt sie sterben.“ Ich flog gerade wieder durch die Seiten, trotz der neuen Situation war es für mich wie nach Hause kommen. Ich wollte weiterlesen und vergaß immer die Videobotschaften zu senden, ich war gefangen und wollte nicht auftauchen. Und dann wurde mein absolutes Wunschshipping fiktionale Wirklichkeit <3 Es war einfach perfekt. Dann der Showdown und der hat mich wirklich umgehauen.

Ihr mögt London? Dann müsst ihr dieses Buch lesen!

Ihr mögt mitreisende Liebesgeschichten? Ihr müsst dieses Buch lesen!

Ihr mögt packende Fantasygeschichte? Ihr müsst dieses Buch lesen!

Ihr mögt Frauenpower? Dann müsst ihr die Geschichte lesen!

Lest Palace of Glass! Ihr werdet dieses Meisterwerk lieben.

 

Liebe Christin,

danke für den roten Kardinal,

danke für jeden Funken Hoffnung,

danke für jeden Twist (und oh ja die beherrschst du),

danke für deinen mitreisenden atemberaubenden Schreibstil.

Christin, danke für London & Paris, für jeden Ort den du neu eingekleidet hast.

Danke für Robin, danke für jede Intrige.

Danke für C+B <3 Tausend Dank hierfür

Danke für Ninon, die einfach eine bewundernswerte Person ist.

Danke für das Feuer, das du ihnen eingehaucht hast.

Danke für jedes Wort, jedes Komma, jeden Punkt.

Danke für diese geniale Geschichte

5 Regentropfen fallen für jede Geschichte,

schon jetzt zähle ich die Sekunden bis zu „Palace of Fire“.

Bis jetzt eine der besten Fantasybuchreihen, die ich je gelesen habe.

Und danke für die tollste Widmung, die ich je bekommen habe <3

 

 


Dieser Blog ist ein rein privat betriebener Blog, ich werde für keinerlei Beiträge bezahlt.  Euer Timo
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply